Den Dichter Voelzke sollte man kennen

August 25, 2009 by JanRenz · Leave a Comment 

Das Wunder des Gedichtes

Sindelfingen – Man muss den Lyriker Wolfgang Voelzke nicht kennen, aber man sollte ihn kennen. Das findet , und deshalb hielt er am Anfang des zweiten Abends der Sommerserenaden ein interesseweckendes Plädoyer für den in Sindelfingen lebenden Dichter. Anschließend hörte man Lyrik, die man noch nie gehört hat. Damit bot der zweite Serenadenabend ein Kontrastprogramm zum ersten, bei dem viele Gedicht-Klassiker vorgetragen wurden.
Read more

Die Sindelfinger Martinskirche und die 20. Orgelreihe

Mai 1, 2009 by JanRenz · Leave a Comment 

Orgelmusik in einem Kraftzentrum

Sindelfingen – Die ist ein besonderer Ort, gewaltig und still, uraltes romanisches Bauwerk mit imposantem Glockengeläut, im Mittelalter errichtet an einem malerischen Fleck Sindelfingens, Schauplatz von Gottesdiensten und Konzerten, Standort von zwei Orgeln. „Die Kirche strahlt was aus“, formuliert Musikdirektor , „sie ist ein Kraftzentrum.“ Und Pfarrer ergänzt: „Für die Bevölkerung ist es die Kirche.“
Eng verbunden mit dieser Attraktivität ist die Reihe „Orgelmusik in der romanischen “, die in diesem Jahr ein Jubiläum feiert: Sie findet zum zwanzigsten Mal statt. Read more

Finale der Sommerserenaden Sindelfingen

September 2, 2008 by JanRenz · Leave a Comment 

EIN GUTES TIER IST DAS KLAVIER

Sindelfingen – Ernst und heiter sind am Sonntag die sechsten Internationalen Sommerserenaden zu Ende gegangen: mit launigen Gedichten von und aufwühlenden Szenen von . Die Wahl des Romantikers fürs Finales war kein Zufall: Schumann war hin- und hergerissen zwischen Klavier und Literatur, von E.T. A. Hoffmann ließ er sich inspirieren. Read more

Eine Lesung des “Sommernachtstraums” von Shakespeare

August 19, 2008 by JanRenz · Leave a Comment 

Liebe ist nur eine Illusion

Sindelfingen – Verliebt sind sie alle, die jungen Herrschaften, aber auf etwas verwirrende Weise: Helena liebt Demetrius, Demetrius liebt Hermia, Hermia liebt Lysander. Ob das gut geht? Damit sind die Beziehungen aber noch nicht erschöpft, auch auf anderen Ebenen dieses Dramas wird geliebt, ziemlich wahllos übrigens.
Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ ist ein bezauberndes und irritierendes Spiel, nicht nur die Beziehungen zwischen den Figuren gehen durcheinander, auch Traum und Wirklichkeit.
Es war keine Traumsommernacht in Sindelfingen: Read more

Ein Mörike-Marathon im Odeon

Juni 28, 2004 by JanRenz · Leave a Comment 

Vier Stunden Mörike im Odeon der Musikschule

Sindelfingen - Vier Stunden Mörike, bei aller Freundschaft, ist das nicht ein wenig viel? Nein, denn dieser langen Mörike-Nacht im Odeon der Musikschule lag ein spannendes und schlüssiges Konzept zugrunde. “Tut mir leid,” sagte , “es geht nicht kürzer.” Gelesen wurden Gedichte und Prosa von Mörike, gesungen wurden Mörike-Lieder. Der Abend war so etwas wie ein Gesamtkunstwerk. Im Mittelpunkt der Mörike-Nacht stand der große und schwierige Roman “Maler Nolten”, der Wurf des blutjungen Dichters, ein vielschichtiges und verschachteltes Werk. Sein Leben lang hat der Roman den Autor beschäftigt. Read more