CD: Korstick beginnt mit den “Diabelli-Variationen”

Dezember 12, 2005 von JanRenz · Ihr Kommentar dazu 

Korsticks Anfang

Dieser Beethoven ist eine Wucht. Die „“ sind Beethovens letztes großes Klavierwerk, und der Pianist interpretiert sie auf kantige Weise. Zugegeben: Diese Einspielung ist eigenwillig, aber schließlich ist Beethoven auch ein eigenwilliger Komponist. Schnell wird klar: Korstick kann umwerfend Klavier spielen. Kompromisse geht er nicht ein. Am Klavier tut er nur Dinge, von denen er überzeugt ist. Diese neue Einspielung bestätigt, dass Korstick ein wichtiger Beethoven-Interpret unserer Zeit ist. Schon während seiner Studienzeit in New York nannten ihn die Kommilitonen “Dr. Beethoven“.
Mehr Lesen

Hans-Jürgen Hufeisens Medley in Gärtringen

Dezember 5, 2005 von JanRenz · Ihr Kommentar dazu 

Ein Medley bekannter Melodien

Gärtringen – So hat man Bachs „“ noch nicht gehört. Der Flötist hat Bachs opus magnum für Blockflöte und Klavier bearbeitet und diese Version nun in der Gärtringer Kirche St. Michael vorgestellt. Ausgewählt hat er die eingängigsten Melodien; jedes Jahr begegnet man ihnen. Der große Saal war ausverkauft, der Name Hufeisen garantiert volle Häuser. Am CD-Tisch bildeten sich (in der Pause) Schlangen. Die Auswahl ist groß: Über 20 CDs hat der Flötist und Komponist produziert. Mehr Lesen