Henschel Quartett: Von Sindelfingen in die Welt

August 8, 2005 von JanRenz · Ihr Kommentar dazu 

VON SINDELFINGEN IN DIE WELT

Sindelfingen hat nicht nur den Hollywood-Regisseur Roland Emmerich hervorgebracht, sondern auch die Geschwister Henschel, die sich 1994 mit einem Cellisten aus Kopenhagen zum zusammengeschlossen haben, einem exquisiten Ensemble, das inzwischen jedem Kammermusikfreund ein Begriff ist. In den vergangenen zehn Jahren hat es wichtige Preise gewonnen, die Konzertsäle der Welt erobert und sich als eines der bedeutendsten Quartette seiner Generation etabliert. Tourneen führten das Ensemble nach Australien, in die USA und (elf Mal) nach Japan. 60 bis 80 Konzerte bestreitet man im Jahr, in der Sturm und Drang-Zeit waren es 120. Mehr Lesen

Die Koch-Schwestern zwischen Paris und London

August 8, 2005 von JanRenz · Ihr Kommentar dazu 

London als neue Heimat

Waldenbuch. „In London fühle ich mich enorm wohl“, sagt die Geigerin , die in Waldenbuch aufgewachsen ist. Daran änderten auch die Terroranschläge nichts. Die Angst fährt allerdings mit, wenn man in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist. Es kann vorkommen, dass Maya für den Heimweg zwei Stunden länger braucht als sonst. Wurde in einer Bahn eine Tasche liegengelassen, wird sofort die ganze Station evakuiert. Das führt zu Verzögerungen im Bahnbetrieb.
Mehr Lesen

Porträts von Angelika Overath

August 8, 2005 von JanRenz · Ihr Kommentar dazu 

Die kleinste der Weltstädte

Der Zauber stecke im Detail, bemerkte Fontane, und das würde der Leser auch wissen, wenn Fontane diese Bemerkung nicht gemacht hätte.
Ein Auge für Details besitzt auch die Tübinger Journalistin , und so beginnt ihr Essayband “Das halbe Brot der Vögel” mit einem Bild, das man nicht mehr verisst: Mehr Lesen